Magazine, Reklame, Relax
Schreibe einen Kommentar

Wohnzimmer Workout

Fitness

Sarah hat den Februar zum Gesundheits- & Sport-Monat erklärt. Eigentlich fühl ich mich im Winterspeck-Gammel-Modus noch ganz wohl. Aber ok. Überredet.

Vor den Kindern war Sport zu Hause kein Thema. Ich wollte andere Leute treffen, in der Gruppe sein, lachen und danach ein Bier trinken gehen. Jetzt, wo die Kids da sind und mit ihnen das alltägliche Chaos, erscheint mir das Online-Angebot (wie so vieles) praktisch, schnell und – ganz ohne Tasche packen und Anfahrt – reizvoll.

Und da Sarah natürlich ausgerechnet jetzt krank ist, fang ich wohl oder übel an.

Los geht`s mit Gymondo … Und was mach ich da jetzt?

gymondo

Gymondo will zu allererst mein Fitnessprofil erstellen und fragt, wie oft ich trainiere. Da steht weder den Hund einfangen, Fußbälle schießen, Unkraut zupfen noch Kinderwagen schieben. Ich wähle die Mitte.

 

Fitness

Mein Ziel: Figur straffen! (Yeah!) Gymondo antwortet prompt: Bodyshape! Oh je. Kurz danach wird eine ganze Liste von Ganz-Körper-Programmen mit ergänzendem Ernährungsprogramm ausgespuckt. Wenn schon, denn schon. Ernährung überspringe ich.

Das erste Programm nennt sich Fight Club (!), das verweigere ich, es soll ja entspannt beginnen. Fight Club habe ich nach der Kita zu Hause schon genug …

 

Gymondo

Ein Bißchen runter gescrollt steht PILATES Core: das 6 Wochen Programm. Das nehm ich. Pilates mag ich und ist mir als Wiedereinstieg in Richtung Bikini-Figur angenehmer. Nach der Rückbildung (Vol. 2) hat das mir und meinem Körper echt gut getan. Stichworte: Dehnung, Mobilisation, Stärkung.

Dann werden noch schnell die Trainingstage festgelegt und der Kurs startet. 30 min. mit einem Intro, das die Basics erklärt: “Kraft aus der Körpermitte” heisst die Devise. Ja bitte! Powerhouse, ich komme!

Noch ein Pluspunkt: Die Trainerin ist sympathisch und hat nichts von den gepimpten Hüpfdolen gemein, die ich mir zuerst vorgestellt habe.

Pilates

Pelvic Clock, Shoulder Drops, Dead Bug and Arms, Bridging, Half Roll Down, Side Lift right & left, usw….  Weiß nicht mehr genau, was das alles bedeutet, aber ich bin kaputt. RELAX. Hab was getan. Bin stolz! Ein guter Start. Morgen wartet garantiert ein Muskelkater. Und übermorgen gehts weiter. Ich werde berichten …

So Mädels: Geteiltes Leid ist halbes Leid!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Kirsten und liebe Ute, ihr habt jeweils ein Probeabo für GYMONDO gewonnen.

Wir freuen uns, dass Ihr mitmacht und wir Euch das Gymondo-Probe-Abo schicken dürfen.

Viel Spaß!

Eure Wiebke und Sarah

Hinterlasse eine Antwort