Preggie, Soulfood

Schwangerschaft-Smoothie

Green Smoothie

Smoothies sind wahre Alleskönner. Und beugen in der Schwangerschaft Vitamin- und Mineralstoffmangel vor. Mit einer Portion Bananen, Kürbiskerne, Himbeeren oder Mandelmilch im Smoothie wird Magnesium geliefert, was Baby für Knochen- und Zahnaufbau braucht. Und Folsäure ist gerade in der Schwangerschaft das A und O.

Also warum nicht mal ausprobieren. Smoothies aus Orangensaft, Blattgemüse und Weizenkeime sind schnell gemacht und lecker noch dazu … Mehr dazu gibt es hier:

   IMG_9819

Die 5 Top Zutaten für Smoothies in der Schwangerschaft:

 

  • Bananen: viel Magnesium, Kalium, Kalzium, Folsäure, Eisen, Zink, Vitamin K und B-Vitamine
  • Äpfel: (mit Schale und Gehäuse) gut für den Darm, kann Schwangerschaftsübelkeit lindern und soll das Risiko späterer, allergiescher Erkrankungen beim Baby reduzieren
  • Avocados: reich an ungesättigten Fettsäuren, viel Folsäure, Eisen, Kalium, Magnesium
  • Orangen: hoher Vitamin C Gehalt und viel Fohlsäure; fördert die Eisenaufnahme
  • Grünes Blattgemüse: (frisch, roh, am besten Bio) gute Eisenlieferanten, viel Folsäure und Vitamin-C

Besonders Avocados und Bananen besitzen einen hohen Nährwert und machen länger satt.

 

IMG_0677

Sehr smoothietauglich und reich an Vitamin-C, Folsäure, Vitamin-B12, -D, -E, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen oder Zink sind:

  • Himbeeren
  • Erdbeeren
  • Melonen
  • Mandelmilch
  • Hafermilch
  • Sojamilch
  • Kürbiskerne
  • Weizenkeime
  • Spinat
  • Feldsalat

Aber Achtung! Was zuviel, ist zuviel:

  • Oxalsäure –  Sauerampfer, Mangold, Rote Bete Blättern und Spinat nur in geringen Mengen nehmen, denn zu viel Oxalsäure kann Nierensteine verursachen.
  • Nitrate – am besten Bio-Gemüse saisonal kaufen, um schädliche Nitrate zu vermeinden, gut waschen nicht gergessen.
  • Kräuter – Vorsicht in der Schwangerschaft, besonders in den ersten drei Schwangerschaftswochen lieber weglassen. Danach können Brennnesselblätter ab und zu ins Glas. Sie wirken leicht Wasser abführend und sind reich an Vitamin-A, -C, -K und Kalzium.
  • Sprossen und Keimlinge – Hier ist das Listerienrisiko groß, deshalb am besten in der Schwangerschaft rohe Sprossen weglassen.

Lieber nicht mit in den Schwangerschfts-Smoothie:

  • ätherische Öle
  • rohe Sprossen
  • Thymian
  • Petersilie
  • Frauenmantel
  • Sauerampfer
  • Bärlauch
  • Basilikum
  • Salbei

Grüne Schmoothie-Power Special für Schwangere:

 

smoothie

Avocado-Preggie-Smoothie

 

  • halbe Avocado
  • 1 Handvoll Spinatblätter
  • 1 Tasse Orangensaft
  • 1 Tasse Wasser

 

Pflaumen

Apple-Preggie-Smoothie

  • 3 Äpfel (ganz)
  • 4-5 Pflaumen
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • etwas Zitronensaft

Tipp: besonders gut gegen Schwangerschaftsübelkeit, Darmträgheit

 

Erdbeeren

 Strawberry-Preggie-Smoothie

  • 1 Schälchen Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 2 Handvoll Romanasalat
  • 2 Tassen Wasser

 

Himbeeren

Raspberry-Preggie-Smoothie

  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 1 Pfirsich oder 3 Aprikosen
  • 6 Blätter Kopfsalat
  • 1 Tasse Wasser
  • Topping: gehackte Kürbiskerne

 

Green-Power-Preggie-Smoothie

  • 1 Handvoll Brokkoliröschen (ca. 100 g)
  • 1/2 Gurke
  • Tasse Wasser oder Buttermilch
  • 1 EL Weizenkeime
  • etwas Zitronensaft

 

inspiriert von www.smoothiebio.de