Homemade, Soulfood
Schreibe einen Kommentar

Saure Gurken Zeit

Essiggurken

Wir lieben Essiggurken, alle Mann. Deshalb hab ich am Freitag zugegriffen, die Gewürzgurken auf dem Markt waren zu verlockend. Ganz nach dem MAMM-Motto, am besten selbstgemacht, probieren wir es jetzt einmal aus, das Gurkeneinlegen.

 

Die Saure-Gurken-Zeit  dauert von Mitte August bis Ende September. Der sprichwörtliche Ausdruck ist seit dem späten 18. Jahrhundert in Gebrauch und bezeichnete ursprünglich eine Zeit, in der es nur wenige Lebensmittel gab. Heute ist damit auch oft das Sommerloch gemeint.

MAMM nehme:

 1 Kg Kleine Einmachgurken
 ca. 100g Salz zum Einreiben der Gurken

Sud:
 2 EL Salz für den Sud
 2 EL gelbe Senfkörner
 4 EL Zucker, wer die Gurken am liebsten süß mag, kann auch 200g nehmen
 Lorbeerblätter
 Frische Dillrispen
 ggf. Pimentkörner
 ggf. Knoblauch
 1 Liter Weißweinessig
 1 Liter Wasser

Gurken waschen und abtrocknen.

In einem Rezept stand, dass Essig-Dill-Gurken vor dem Salzen eingestochen werden sollen. Weil die Kinder schneller loslegen wollten, als MAMM fertig war mit der Rezeptauswahl, durften sie mit Schaschlikbspießen bewaffnet die Gurken einstechen. Das kann MAMM aber auch weglassen. Die Gurken schmecken dadurch hinterher ziemlich salzig.

Danach gut mit Salz einreiben, mit lauwarmen Wasser übergiessen, damit sich das Salz auflöst. Über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag das Salz abwaschen und die Gurken trocken reiben.

gurken

Sud aus Essig, Wasser und Gewürzen für ca. fünf Minuten kochen lassen.

gurken

Die Gläser vorher sterilisieren, bspw. mit kochendem Wasser ausspühlen.

Anschließend den Sud direkt über die Gurken im Glas gießen. Sie sollten zwei Finger breit bedeckt sein, sofort verschließen und umdrehen.

Wer richtig einmachen will, stellt die gefüllten und verschlossenen Gläser ins Wasserbad, zu dreiviertel bedeckt, und erhitzt sie 15 – 20 Minuten lang bei 85 ° C (Einkochthermometer). Ansonsten gibt es hier noch ein paar Tipps dazu.

Danach abkühlen lassen und kühl lagern.

Dann kommt der schwierigste Part, denn vorm Probieren muss MAMM ein bis zwei Wochen warten, damit die Gurken den Geschmack annehmen ….

Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort