Garden, Kids Stuff, Shopping, Special
Schreibe einen Kommentar

Ab in die Sandkiste! Sand-Werbung

sandkasten

Kinder lieben es mit Sand und Wasser zu matschen. Der praktische Nebeneffekt: Das ist auch noch gut für ihre Entwicklung. Spielen mit Förmchen, Eimer und Schaufel fördert die Grob- & Feinmotorik. Beim Backen, Bauen und Buddeln und im Verhandeln um die Buddel-Utensilien üben Kinder soziale Fähigkeiten. Das Spiel an der frischen Luft regt auch noch die Phantasie an und hält gesund. Wer kann sich da noch über den Sand in Blumenbeeten und der Wohnung aufregen ;)?

Ein Sandkasten sorgt last but not least – vor allem mit Wasser kombiniert – für die ein oder andere freie Minute für MAMM. Und nicht zuletzt deshalb gehört er in jeden Garten, vielleicht sogar auf den großen Balkon, finden wir. Wie immer, gibt es viel Auswahl, je nach Platzmöglichkeit und Geschmack.

Hier unsere Top 5 Sandkasten-Klassiker mit den wichtigsten Sand-Infos.

 

Welcher Sand soll in die Kiste?

Spielsand sollte es sein. Allerdings gibt es keine verbindliche Definition, welcher Sand als Spielsand bezeichnet werden darf. Eine offizielle Richtlinie empfiehlt lediglich, dass der Sand Körner in der Größe bis zwei Millimeter sowie bindige Bestandteile enthalten soll. Meist handelt es sich um Quarzsand, der im Kieswerk gewonnen wird. Für die Feinkörnigkeit wird er mehrfach gesiebt. Weil bei Kleinkindern auch mal das ein oder andere Sandtörtchen in den Mund wandert, muss der Spielsand frei von Schmutz und Schadstoffen sein. Ökostest hat 2013 noch einmal 10 Spielsand-Hersteller getestet. Alle erfüllten die Norm und waren schadstoffrei. Wichtig ist zu bedenke, dass der anfangs saubere Sand schnell “verseucht” werden kann, wenn etwa Katzen aus der Nachbarschaft die Sandkiste als Klo nutzen. Neben dem Ekelfaktor sind Wurmeier und gesundheitsschädliche Bakterien dann ein echtes Problem.

Woher?

Fertig in kleinen Portionen zu meist 25 kg abgepackten Spielsand gibt es im Baumarkt und in Onlineshops. Lose bekommt man ihn beim Kieswerk. Das ist erheblich günstiger. Während er dort pro 25 kg etwa 50 Cent kostet, kostet er je nach Anbieter in Säcke abgepackt zwischen 1,99 und 8,99 Euro.

Wieviel?

Für einen kleinen Sandkasten mit den Maßen 1,20 m x 1,20 m benötigt man je nach Tiefe zwischen 12 und 20 Säcken á 25 kg.

Regelmäßig wechseln?

Generell gilt, abends immer mit einer Plane abdecken, damit die Nachbarskatze nicht ihr neues Lieblingsklo entdeckt. Die Regelung zum Austausch von Spielsand auf Kinderspielplätzen wurde vom Ministeriums für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit des Landes NRW am 16.03.2000 getroffen: Im Runderlass “Vorsorgender Gesundheitsschutz für Kinder auf Kinderspielplätzen” steht, dass gemäß Ziff. 2.2 “Hygienische Anforderungen” der Spielsand aus hygienischen Gründen mindestens 1 x jährlich auszutauschen ist. Den alten Sand entfernen und neuen drauf, damit sich die Keime aus Katzenkot & Co nicht direkt beim ersten Buddeln wieder unter den neuen Sand mischen.

Standort:

Am besten schattig, trocken und windgeschützt, ansonsten mit Schirm oder Sonnensegel vor Sonne schützen.

Quelle: Ökostest

Sandkasten Jako-o

Holz Sandkasten Jako-o

Schlicht und einfach – für den Garten ein großer Holzsandkasten von Jako-o mit breiter Sitzbank und integrierter Aufbewahrungskiste mit Holzabdeckung, in der das Sandspielzeug Platz findet. Jako-o Möbel sind aus Massivholz oder hochwertigen Materialien gefertigt. Die Beizen und Lacke sind auf Wasserbasis und lösungsmittelfrei. Es gibt 10 Jahre Garantie auf JAKO-O Möbel.

Impag® Sandkasten Bootsandkasten mit Spielzeugkiste

Boot-Sandkasten Holz

Warum muss es immer ein langweiliger KASTEN sein? Ein Sand-Boot bringt direkt Meeresfeeling auf den Balkon oder in den Garten. Passt sogar auf den großen Balkon. We love it!

 

Spielhaus mit Sandkasten und Dach – Geprüfte Sicherheit

Spielhaus mit Sandkasten

Kleines Spielhaus als Sonnenschutz mit Sandkasten drunter, bietet Schatten, zusätzlichen Spielraum und abends wird der Sandkasten samt Spielzeug einfach drunter geschoben. Platzsparend und praktisch. Auch gut gegen ungebetene nächtliche Tiergäste.

 

Paradiso Toys Sand-/Wassermuschel blau

Sand-Wassermuschel

Die Plastikmuschel passt auch auf Balkone und ist unkompliziert. Ob Wasser oder Sand – beides ist möglich, abends einfach zusammenklappen, fertig. Im Winter wartet sie im Keller auf die nächste Buddelsaison.

 

EXIT Aksent Sand-, Wasser und Picknicktisch Holz

Bildschirmfoto 2015-04-16 um 09.57.05

Wer keinen Platz oder keine Lust auf einen Sandkasten hat, der kann eine Matschbank wählen. Die Spielbank von Exit sieht gut aus und kann auch noch als normaler Tisch fungieren, praktisch und schön! Exit hat auch schöne Spielhäuser.

Hinterlasse eine Antwort