DIY, Homemade, O wie Ostern

Salzige Osteranhänger

Salzteig-Osterdeko

Salzteig ist auch so eine Erinnerung aus unserer Kindheit. Was man damit nicht alles machen kann. Bei uns gibt es dieses Jahr salzige Eierangänger. Denn die Zutaten hat MAMM meist zu Hause und sie sind schnell und einfach selbstgemacht.

 

Ihr braucht:
2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
1 Tasse warmes Wasser
ggf. Lebensmittelfarbe
Keksausstecher
Filzstife, Fingerfarbe, Stempelkissen oder Spray
  • Zutaten zu Teig verühren
  • Teig glatt ausrollen und mit Keksausstecher ausstechen und einem Spieß ein Lock zum Aufhängen eindrücken
  • Einen Tag an der Luft trocken lassen.
  • Dann nochmal in den Ofen bei ca. 100 Grad für eine gute Stunde geben. Bei dickerem Teig dauert es länger.
  • Abkühlen lassen.
  • Wer nicht soviel Geduld hat, kann es auch direkt mit dem Ofen versuchen, mit 100 Grad für eine Stunde anfangen, zwischendurch feuchte Luft entweichen lassen und dann nochmal auf 150 Grad hochheizen für eine weitere Stunde. Bei dickerem Teig dauert es länger. Aber Achtung: Hier kann der Teig Blasen werfen.
  • Danach nach Lust und Laune bestempeln, bemalen oder besprayen.

Fertig ist die Deko für den Osterstrauch.

Für die Tischdeko gibt es dann noch für jeden einen Anhänger.

Salzteig Anhänger

Liebe Grüße,

Eure Sarah