DIY, Homemade, Winter
Schreibe einen Kommentar

R wie Rehe aus Pappkarton

Rehe aus Pappkarton

Wenn bei der vorweihnachtlichen Online-Shopping Odyssee das ein oder andere Groß-Geschenk ins Haus flattert, gibt´s eine prima Upcycling-Idee für die Verpackung:

Die Pappkarton-Rehe sind schnell selbstgemacht (auch ohne Vorlage). Kaum zu glauben. Und Rudi Rentier zieht ins Wohnzimmer ein.

 

Rehe aus Pappkarton

Umso größer der Karton, desto größer kann auch das Reh werden.

Am besten frei Hand Umrisse auf den Karton übertragen.

 

Rehe

Unser Karton war ein alter Fernsehkarton. Beim Umzugskarton wird das Reh entsprechend kleiner.

Vorder- und Rückseite reicht für zwei Tiere: Hirsch und Reh.

Der Hirsch besteht aus 4 Karton-Teilen, die einzeln ausgeschnitten werden:

  • ein Körper
  • 2 x Beine
  • ein Geweih

Vorder- und Hinterbeine haben die gleiche Form. Beim Reh wird wir das Geweih weggelassen.

 

Einzelne Körperteile mit einer Schere oder besser noch mit einem Teppichmesser ausschneiden.

Reh Vorlage

Die Skizze dient zur Orientierung auf der Pappe.

 

Reh-Vorlage

Der Körper des Rehs wird im Ganzen mit Kopf, Ohr und Schwanz ausgeschnitten.

Das Auge kann nachträglich gemalt oder mit dem Messer leicht eingeritzt werden

Reh Vorlage2

Die Grundform der Beine entspricht einem Hufeisen.

Reh Vorlage

Die Beine braucht Mamm jeweils zweimal.

Die Einzelform ist in etwa so lang wie der Rehkörper breit.

In der oberen Mitte werden die Beine eingeschnitten (ca. 5 cm). Dort wird später der Körper eingeschoben. Die Proportionen vom Reh können variieren.

Jetzt Beine und Körper zusammen stecken.

Falls das Reh zu sehr wackelt, sollte der Einschnitt in die Beinteile vergrößert werden.

 

Rehe aus Pappkarton

Auch das Geweih wird mittig eingeschnitten, um die Pappen ineinander zu stecken.

 

Reh

Für ein stabileren Stand können auch die Beine im Nachhinein gekürzt oder nach vorne und hinten leicht ausgestellt werden.

Und die Überraschung ist geglückt. Rudi Rentier für zu Hause.

 

Reh

Gefallen Sie Euch? Dann freuen wir uns, wenn Ihr den Post teilt,

liebe Grüße,

Wiebke und Sarah

Hinterlasse eine Antwort