Magazine, Manual, Preggie

Ich packe meinen Koffer …

Koffer

Erstes kommt es anders, zweitens als MAMM denkt. Für Geburten ist diese Binsenweisheit ziemlich passend. Wenn MAMM da schon alle Kontrolle aus der Hand geben muss, kannst Du wenigstens im Vorfeld noch das Planbare planen. Also raten wir, pack sicherheitshalber schonmal den Klinikkoffer, MAMM weiß ja nie, wann und wie es losgeht!

Nur was gehört rein?

Beim ersten Mal haben wir lange überlegt: Was ziehen wir eigentlich bei der Geburt an??? Verrückt, über was MAMM sich so den Kopf zerbricht. Wir haben uns für ein knielanges Baumwoll-Shirt mit Leggins entschieden und eins als Ersatz für alle Fälle mitgenommen.

Und sonst so?

  • Essen & Trinken bis es losgeht, Wasser, Wasser, Wasser (ohne Kohlensäure) und Energiefood wie Banane, Nüsse, Müsliriegel oder Schokolade, ggf. Kaugummi
  • Wenn es länger dauert kann Papp auch mal massieren, also Massageöl einpacken + Eine warme Strickjacke, die ihr auch danach im Krankenhausflur als Überjacke tragen könnt
  • warme Socken
  • 2-3 Stilltops oder gemütliche Oberteile zum Knöpfen (falls ihr stillen wollt)
  • 2 STill-BHs, Stilleinlagen gibt´s im Krankenhaus
  • 2 gemütliche (Jogging)Hosen
  • 2 Schlafanzüge oder Nachthemden (mit Leggins) + Einen großen Schal / Tuch, wenn Besuch kommt und ihr Baby samt Brust erstmal verhüllen wollt
  • pro Krankenhaustag 2 große Unterhosen, damit die XXL-Binden reinpassen + Ein paar Latschen für den Krankenhausflur, ggfl ein Paar für die Dusche + Duschzeug, Gesichtscreme, Deo & Zahnputzzeug, für Baby auf Duftneutrale Produkte achten
  • Handtücher
  • Schminke (für den ersten Besuch), ggf. Lippenpflege
  • Brille, Kontaktlinsen samt Reinigung ggf. für Besuch oder den Entlassungstag
  • Eine Entlassungsgarnitur, aber ACHTUNG: der Bauch ist immer noch groß, also zur Schwangerschaftskluft greifen + Fotoapparat + ggf. Musik zum Abschalten, vorher oder nachher.

Papierkram

+ Mutterpass
+ Krankenkassenkarte
+ Kliniküberweisung vom Gynäkologen
+ Personalausweis
+ Heiratsurkunde oder Geburtsurkunde (wenn nicht verheiratet)
+ Familienstammbuch

Für´s Baby:

Viele Krankenhäuser geben Babys Kluft vor. Windeln und Reinigungsöl gibt es vor Ort. Wer lieber die eigenen Sachen anziehen möchte, der kann mitnehmen:

  • Pro Tag einen Langarmbody zum knöpfen oder binden in Größe 56 oder 62. Baby mag nichts über den Kopf gezogen bekommen.
  • 1-2 Strickjacken (ggf. mit Kapuze gegen Zug)
  • 2 Strampler mit Füßchen oder (Baumwoll)Jogginghose mit weichem Bund
  • Strumpfhose + Söckchen, Baby braucht immer warme Füße
  • Pucksack oder Decke, damit Mini auch mal die nackten Beinchen spüren kann
  • Mützchen, Neugeborene verlieren viel Wärme über den Kopf, bei DM gibts gute Wolleseidemützen.
  • Tragetuch oder Kinderwagen für Fußgänger
  • Babyschale für Autofahrer
  • Decke (je nach Jahreszeit aus Wolle oder Baumwolle)
  • Spucktücher
  • ggf. Spieluhr, falls vorher schon im Einsatz
  • im Winter für die Abreise einen Fußsack, Overall oder eine warme Decke

Spätestens für die Abreise brauchst Du ein Set Baby-Klamotten!

Vermisst Ihr etwas? Dann schreibt uns! Mögt ihr den Post? Dann liked uns,

viele Grüße,

Wiebke und Sarah