Happy Birthday, Homemade, Special

Geburtstags-1×1

Foto

Im April widmen wir unser Special dem KINDERGEBURTSTAG. Ein besonderer Tag für Klein und Groß. Wie schnell die Zeit vergeht, schon wieder ist ein Jahr rum! Mit jedem Jahr wächst die Vorfreude – und auch die Arbeit für MAMM & PAPP.

Unser kleines Geburtstags-1×1 soll helfen den Ehrentag von Kind & MAMM schöner und entspannter zu gestalten. Spiele, Bastel- & Kuchenideen & eine Motto-Party stehen auf dem Programm.

 

1

Geburtstag von A – Z:

Action:

1 – Der erste Geburtstag ist vor allem für MAMM und PAPP ein großer Schritt – vom Baby zum Kleinkind, wie die Zeit vergeht! Kind selbst hat von dem Geburtstag eigentlich noch nichts. Je nach Ausmass ist es eher etwas irritiert. Von daher gilt schon hier, weniger ist mehr. Von einem harmonischen Familienausflug mit MAMM und PAPP hat MINI noch am meisten, denn gemeinsame Zeit ist ja eigentlich das schönste Geschenk für Kinder. So hat MAMM auch keinen Vorbereitungsstress und kann selbst den Tag genießen.

Wer trotzdem feiern möchte: Mit Kleinkindern feiert MAMM & PAPP am besten auf dem Spielplatz. Einen Krabbelgruppenfreund mit dabei samt Brezeln, Muffin, vielleicht sogar noch Seifenblasen und für jeden einen Luftballon, seelig sind die Geburtstagskinder. Wer wetter- oder Jahreszeitenteschnisch ans Haus gebunden ist und +1 Kind einladen möchte oder muss, der kann zum Bällchenbad greifen.

Alternativ ein Bewegungs- oder Entdecker Parcour: Krabbeltunnel (Ikea), vielleicht noch mit etwas Knisterfolie (Erste Hilfe Wärme-Folie aus der Apotheke) und ein paar Luftballons (für besonders Ängstliche mit alten Strumpfhosen umspannen, damit auch JA nichts eingeatmet wird) auf den Teppich, fertig ist das Kleinkindparadies.

 

ballon

2 – Auch Zweijährige können mit ihren Geburtstag nicht wirklich viel anfangen. Meist wollen vor allem MAMMs den Tag feiern, die Zeit vergeht auch wirklich schnell, aber auch hier heißt es: weniger ist mehr.

Ein gemeinsamer Familienausflug – je nach Vorlieben des Geburtstagskindes – Schwimmbad, Zoo oder Ponyreiten, ist eine schöne Überraschung. Ansonsten ist der Spielplatz immer noch das Mittel der Wahl. Die Kleinen wollen sich bewegen und die Welt erkunden, da sind vier Wände bei Besuch schnell mal zu klein, vor allem, weil sie ja auch noch ihre Mütter im Gebäck haben. Aber auch Bällchenbad, Bewegungs-Parcours, Luftballons und Bewegungslieder zum Singen & Tanzen sind immer eine gute Idee für die Indoor-Party.

 

Happy Birthday

3 – Jetzt nehmen Kinder ihren Geburtstag langsam bewusst wahr und er wird spannend. Die Kitafreunde können eingeladen werden und etwas Programm hilft alle bei Laune zu halten. Vor allem bei kleinen Wirbelwinden. Bei uns musste jetzt schon Programm her, damit nicht Wohnung samt MAMMs Nervenkostüm innerhalb von einer Stunde in die Brüche gehen.

Eine Möglichkeit: Schnitzeljad oder Schatzsuche (Post coming soon), Spielplatz- oder Waldtour mit kleinen Aufgaben: Handabdrücke machen * Bobbycar-Wettrennen * Eierlauf * Sackhüpfen * Lieder singen * Verstecken spielen. Sie folgem dem Bewegungsdrang der Kinder und sind spannend.

Auch immer noch gut: Treffen auf dem Spielplatz, vielleicht sogar auf einem Abenteuerspielplatz, samt Lufballons, Fußballspielen und Geburtstagspicknick.

Oder eine Bastelaktion, wie Tiermasken, Fahnen oder Hüte basteln, ist für die Wintertage eine nette Idee. Die Mütter sind ja meist immer noch dabei und können helfen.

 

geburtststag

4 – Spätestens jetzt muss Programm her. Oft ist es der erste Geburtstag ohne MAMMys und eine neue Herausforderung für alle. Eine Mottoparty ist immer toll und noch dazu etwas Besonders – die Kinder können sich sogar verkleiden.

Von Luftballon-, Dschungel-, Wald-, Zauberer-, Indianer-, Piraten oder Prinzessinnenparty – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ein Beispiel samt Spielideen – coming soon!

Auch ein Ausflug auf den Abenteuerspielplatz, auf den Kinderbauernhof oder zum Ponyreiten macht Spaß, kostet aber natürlich auch wieder (unnötig) Geld.

Bei ruhigeren Kindern, die sich noch dazu alle kennen, reichen auch schöne Geburtstagsgeschenke, ein Spiel oder eine Bastelaktion aus. Wie immer kommt es auch hier auf die Kinder an.

 

Foto

Dauer

Für Dreijährige reichen zwei Stunden Kinderparty. Vier- und Fünfjährige schaffen auch schon drei Stunden. Bei Indoor-Feiern raten wir (vor allem mit lebendigen Jungs):

Mindestens einmal nach draußen gehen, um dem Budenkoller vorzubeugen und das eigene Nervenkostüm zu schonen: Eine Schnitzeljagd oder Schatzsuche auf dem Spielplatz um die Ecke oder ein paar Bewegungsspiele im Garten, falls vorhanden, ist für alle eine gelungene Abwechslung und angestaute Energie kann entweichen.

 

Gästezahl

Empfohlen wird: Pro Lebensjahr ein Kindergast. Wenn die Familie groß ausfällt, kann man Familien- und Kinderfeier trennen. So wird es vor allem für Kleinkinder besser verdaulich.

Bedenke: Sobald Partnerspiele möglich werden: Eine gerade Anzahl an Kindergästen fördert den Spielfrieden für alle.

 

tulpe

Genießen nicht vergessen!

Der Kindergeburtstag ist auch Euer Ehrentag. Nehmt Euch ein paar Minuten Zeit, lasst das vergangene Jahr Revue passieren und stoßt mit einem großen Glas Sekt auf Euch an! Ihr habt ein weiteres Jahr geschafft und ihr macht das super! Schlechte Tage gehören dazu. Nicht unterkriegen lassen und weiter so. Wenn es nicht so gut lief, heute ist ein guter Tag für neue Vorsätze: ein schimpfreifer Tag in der Woche zum Beispiel – fangt heute damit an!

Kuchen

Menü

Vorher erkundigen, ob ggf. Allergien gegen bestimmte Lebensmittel vorhanden sind oder aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch gegessen wird (siehe Würstchen).

Für die kleinen Gäste sind mundgerechte Happen am besten. Sie bieten noch dazu wenig Krümelfutter. Wir lieben Muffins & Cake-Pops, aber in Maßen: Für jedes Kind 2 Muffins oder drei Cake-Popps bereitstellen, dazu etwas Obst oder Gemüse, fertig. Beispiele dazu im Kuchen-Post.

Snacks: Damit am Ende nicht alle Kinder Bauchweg haben: Obst, Gemüse und Brezeln, (DM Auswahl an “gesünderen” Snacks) reichen aus. Dann haben die Kinder auch noch Hunger beim Abendessen, falls es etwas gibt. Süßigkeiten eher nur als Spielgewinn oder Schatz dosieren.

Abendessen: Generell gilt: Heute nicht experimentieren, damit alle mitessen. Beispiele: Mini-Pizzen zum selbst belegen, Pommes mit Wienern und Gurkensalat oder Gemüse-Sticks mit Kräuterquart und Maiskolben am Stil.

Kinder-/Zauber-/Indianer oder Piratenbowle aus Wasser, Säften und Fruchtstücken ist ab vier Jahren ein schönes Extra.

Teller und vor allem Becher mit Namen versehen oder Farb-/ Aufkleber-Zuordnung wählen, so findet Kind seinen Becher wieder und die Keime feiern nicht gleich mit.

 

Struktur

Das wird vor allem ab dem 3. bzw. 4. Geburtstag wichtig. Wie immer im Leben von Kindern hilft auf hier Sturkur, um sich wohl zu fühlen. Vor allem, wenn sich nicht alle Kinder kennen.

Der Mix machts: Ein Ankunfts- & ein Endritual umrahmen den Geburtstag und runden ihn ab. Gemeinsames Singen des Geburtstagsliedes stimmt alle ein. Geschenke-Flaschendrehen gibt den Geschenken Raum, denn der ein oder andere kleine Gast ist ja ganz stolz darauf sein Präsent zu überreichen. Dazu noch Bewegungsspiele mit Ruheinseln kombinieren, so wird meistens was draus. Vor allem, wenn es viele aktive Kinder gibt. Näheres zu Ritualen und Kennenlernspielen im Spiele-Post.

 

 

 

Zu guter Letzt: Give-aways?

Braucht MAMM nicht, und Kind erst recht nicht! Die Kindergeburtsparty ist doch schon Geschenk genug. Es muss nicht immer noch ein Mitgebsel sein. Wenn MAMM sich unter Druck fühlt, weil alle anderen MAMMs auf den amerkanischen Zug aufspringen, empfehlen wir Selbstgebasteltes: der Piratenhut, die Prinzessinnen-Krone oder der Indianer-Federschmuck. Das Toilettenpapier-Fernrohr, der Zauberstab oder die selbgemachte Fahne. Dann hat man einen weiteren Aktionspunkt und noch dazu ein stolzes Mitbringsel, das selbst entworfen wurde. Entsprechender Bastel-Post folgt.

 

Und dann heißt es: Let´s go with the flow