Homemade, Magazine, Relax, Soulfood, Special
Schreibe einen Kommentar

Spring Detox? So geht´s

GREEN SMOOTHIE

Ganz im Sinne unserer inneren und äußeren Reinigung erinnern wir uns an unseren Detox-Post. Denn es wird Zeit für den inneren Frühjahrsputz.

Detox – also entgiften – bringt den Körper wieder etwas mehr in Balance und – gepaart mit Sport – auch noch in Shape!

Detoxen, aber wie?

Wie beim traditionellen Heilfasten, steht Trinken auf dem Programm. Altlasten ausschwemmen, lautet die Devise.

Und so geht´s:

Ein bis maximal zwei Wochen komplett auf übersäuernde Lebensmittel wie Fleisch, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Kaffee und schwarzen oder grünen Tee, Käse und Milch verzichten.

Dafür täglich mindestens 2,5 Liter Wasser oder Fastentees trinken.

Green Smoothie

Spring-Detox à la MAMMazine

Wer etwas mehr Abwechslung braucht, für den haben wir eine wilde Mischung. Denn anstelle von Wasser und Tees lieben wir saftige Wildkräuter-Smooties. Die frischgrünen Wildkräuter schmecken intensiv und geben Kraft. Und dem Smoothie verpassen sie den speziellen Aroma-Kick. Vom Garten ins Glas, gehaltvoll und schnell zu machen – genau nach unserem Geschmack! Der gesunde Start in den (Sonntag)morgen und die family Nährstoffbombe für Zwischendurch!

 

IMG_7853

Natürlich sind unsere green Smoothies auch eine wunderbare Möglichkeit Kids mit Vitalstoffen zu versorgen. Der Obstanteil im grünen Smoothie kann bei dem Kids-Smoothie erhöht werden, so dass er süss und weniger bitter schmeckt.

 

Green Smoothies haben einen hohen Anteil an Chlorophyll und Biophotonen, sind reich an essentiellen Aminosäuren, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralien und Antioxidantien. Die vielen Bitter- und Nährstoffe haben einen positiven Effekt auf unsere Ernährung und die Verdauungsorgane. Und sie stärken das Immunsystem. Mehr dazu hier

Mix it!

Das Zerkleinern im Mixer bricht die Zellstruktur des Blattgrüns auf. Das entlastet die Verdauung. Durch den Anteil von etwa 50% frischem Obst bekommt die grüne Mixtur einen fruchtigen, etwas süßen Geschmack, der die gesunden Bitterstoffe des Blattgrüns für unseren Gaumen erträglicher macht.

Das Ergebnis: ein schmackhafter Detox-Snack mit Nährstoffpower. Und weil auch wir uns wieder fit für die Tankini-Saison machen möchten, probieren wir es selbst aus. Ergebnisse soon on MAMMAzine! Macht mit!

Hier unsere Top 5 Wildkraut-Smoothies:

1) Die Frühlingkur – Pusteblumen-Smoothie

Löwenzahn regt den Appetit an, ist ein leicht harntreibendes Mittel (Blutreinigung) und wird zur Unterstützung der Gallenfunktion eingesetzt werden. Löwenzahn eignet sich daher gut zur Frühjahrskur. Löwenzahnkraut enthält viel Kalium, was vermutlich zur wassertreibenden und mild abführenden Wirkung beiträgt.

Löwenzahn

3 handvoll Löwenzahn
ca. 1/3 Salatgurke
1 Banane
1 Birne
1 Kiwi
Wasser

Zutaten waschen / schälen und anschließend ausreichend zerkleinern, damit sie gut in den Mixbehälter passen. Blattgrün und das restliche Gemüse / Obst in den Mixbehälter füllen und Wasser hinzugeben. Mixer einschalten und mit niedriger Drehzahl starten, diese dann fortlaufend steigern. Am Ende auf höchster Stufe laufen lassen, so dass der Smoothe schön sämig wird.

 

2) Der Detox-Cleaner – Giersch-Smoothie

Giersch ist ein traditionelles Heilmittel gegen Gicht und Rheuma. Giersch wirkt appetitanregend, blutstillend, entgiftend und harntreibend.

Giersch

2 Handvoll junger Giersch 
1 kleine Handvoll Basilikumblätter
½ Avocado
3-4 Aprikosen
1-2 Nektarinen
Saft einer Orange
1 Spritzer Zitrone
Wasser nach Bedarf

Zutaten waschen und zerkleinern, damit sie gut in den Mixbehälter passen. Blattgrün und das Obst in den Mixbehälter füllen und nach Bedarf Wasser hinzugeben. Mixer einschalten und mit niedriger Drehzahl starten, diese dann fortlaufend steigern.

 

3) Flower-Power – Gänseblümchen-Smoothie

Die Gänseblümchen-Blätter schmecken aromatisch würzig (leicht säuerlich). Die Blüten sind nussig. Für Grüne Smoothies sind Gäsenblümchen als wichtige Vitamin- und Mineralstofflieferanten sehr gut geeignet.

Gänseblümchen werden appetitanregende, verdauaungsfördernde, stoffwechselanregende, blutstillende, blutreinigende, krampfstillende, schmerzstillende und schleimlösende Reaktionen nachgesagt.

Gänseblümchen

1 Hand voll Gänseblümchen-Blätter
1 Hand voll weitere Wildkräuter
1 Banane
2 Orangen
2 Kaki
1 Hand voll grüne Weintrauben
1/4 Salatgurke
1/4 Bio Zitrone
1 Prise Vanille
Wasser oder Eiswürfel nach eigenem Geschmack

Zutaten waschen und zerkleinern, damit sie gut in den Mixbehälter passen. Blattgrün und das Gemüse und Obst in den Mixbehälter füllen und nach Bedarf Wasser hinzugeben. Mixer einschalten und mit niedriger Drehzahl starten, diese dann fortlaufend steigern bis er schön cremig ist.

 

4) Der Killer – Basilikum-Gurken-Smoothie

Vor allem als Küchengewürz bekannt, wirkt Basilikum als Heilpflanze bei Verzehr antibakteriell, krampflösend, schleimlösend und schmerzstillend. Das Königskraut findet Verwendung bei Beschwerden der Verdauungsorgane, Fieber, Blasenentzündung und Migräne.

Basilikum

1 Salatgurke
1 Knoblauchzehe 
Basilikum Blätter 
500g Dickmilch
12 EL zerstoßenes Eis
Salz und Pfeffer

Gurke schälen, die Kerne entfernen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch abziehen und zerdrücken. Beides mit Basilikum und Dickmilch in dem Mixer pürieren, Eis unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Smoothie circa 1 Stunde kalt stellen.

 

4) Wild Power – All in Smoothie

Wildkräuter

 

2 Blätter Mangold
Mehrere Blätter Borretsch
5 Blätter schwarzer Rettich
2 Blätter Sauerampfer
1 Blatt Merrettich
1 Handvoll Brennsseln
1 Handvoll Spitzegerich
5 Blätter Löwenzahn
1 Handvoll Schafgabe
Taubnesseln
5 Blätter Gänsefuß
Gundermann
4 Blätter Kapuzinerkresse
200 ml Joghurt
Salz und Pfeffer

Alle Blätter und Kräuter waschen und klein schneiden, dann mit dem Mixer pürieren und den Joghurt untermixen. Wer will, kann vorher die groben Blätter blanchieren.

Einfach und schnell geht es mit dem WMF Kult Mix and go mit integriertem Take-Away Becher, auf den Green Smootie-süchtige MAMMs im Freundeskreis schwören.

Zu kaufen zum Beispiel hier:

 > WMF Kult X Mix und Go*

 * Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind sogenannte Werbe-Links. Kaufst Du über den Link das Produkt, bekommen wir eine Mini-Provision vom Anbieter ausgezahlt.

green

 Eure Wiebke

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort