Blockspot, Dorleben, Düsseldorf

Blockspot Himmelgeist

Himmelgeist

Der Düsseldorfer Stadtteil Himmelgeist ist für mich das Dorf im Süden der Stadt – einer meiner Lieblingsblocks. Jedenfalls dann, wenn es um Dorfleben, Naturidyll, ausgedehnte Spaziergänge und Erholung fern ab vom Stadtlärm geht.

Himmelgeist ist geprägt von kleinen, gepflegten Straßen mit angrenzenden, noch gepflegteren Vorgärten, einer mittelalterlichen Dorfkirche, einem kleinen Landschlösschen und großen Bauernhöfen. Allerdings gibt es kein wirkliches Zentrum mit Einkaufmöglichkeiten, wenn man vom Aldi im angrenzenden Neubaugebiet mal absieht. Dafür sind drum herum die Kuhwiesen umso schöner.

 

himmelgeist

Am Eingang des Ortes begrüßt die Gärtnerei Stoffels jeden mit ihren Gemüse- und Blumenbeeten am Rand der Strasse.

Für viele ist der Rheinbogen im südlichen Teil von Himmelgeist Anziehungspunkt. Das große Naturschutzgebiet wird von Deichen unterteilt und von wilden Rheinstränden umgrenzt. Ideal zum Spazieren, Joggen und Fahrrad fahren. Und zum Holunterblütensammeln im Frühling.

 

Auf einer Fläche von 446 Hektar leben in Himmelgeist 1941 Einwohner, 
davon sind 248 unter sechs Jahren. Es gibt zwei Kitas und keine Schulen.

 

Rheinbogen

Die idyllische unmittelbare Rheinlage von Himmelgeist hat nur einen Haken. Für die Anwohner besteht jedes Frühjahr Hochwassergefahr.

 

Himmelgeist

Auch der Name Himmelgeist deutet auf die besondere Lage: Humelgis war Heideland, als Gegenstück zum Sumpfland, auch das mittelhochdeutsche geest/geisten bezeichnet eine trockene Stelle im Überschwemmungsgebiet. Himmelgeist wurde 904 das erste Mal urkundlich erwähnt,

Himmelgeist

Die romanische Pfarrkirche St. Nikolaus gehört zu den drei ältesten Kirchen in Düsseldorf.

 

Himmelgeist

Gegenüber: Der Fronhof

Der Fronhof war ursprünglich ein Grundherrlicher Hof und  Königsgut der Karolinger und gemeinsam mit dem damaligen Haus Mickeln ein Adelshof. Der Hof gilt als die älteste  Siedlungsstelle im Düsseldorfer Süden. Heute ist er ein aufwändig sanierter und modern erweiterter Wohnhof mit schönen und teuren Eigentumswohnungen.

 

IMG_0064

IMG_0063_2

Haus Mickeln

Schloss Mickeln mit seinem 20 Hektar großen Park. Heute ist das kleine Schloss Gästehaus der Uni. Drumherum verbinden sich Kuh- und Apfelwiesen zu einem schönen Park. Hier kann Family im Spätsommer die ein oder andere Brombeere oder Kastanie entdecken. Der Park ist gleichzeitig Teil des Naturschutzgebietes des Himmelgeister Rheinbogens, und steht als Werk des Gartenarchitekten Maximilian Weye unter Denkmalschutz.

Hier gibt es auch einen kleinen Spielplatz: Am Mickeler Busch 40589 Düsseldorf

Himmelgeist

Der Himmelgeister Rheinbogen ist für mich der schönste Spazierort in Düsseldorf. Das 214 Hektar große Naturschutzgebiet bietet durch den Wechsel von Wiesen und Ackerflächen, langen Pappelreihen, Brombeer- und Holunderhecken immer neue Perspektiven und macht jede Jogging- und Rollschuhrunde abwechslungsreich. Vom Parkplatz am Kölner Weg aus geht es los.

himmelgeist

IMG_0055

Neben Auen und Wiesenlandschaften gibt es auch zwei riesige Libanonzedern, die unter Denkmalschutz stehen und im Jahr 1740 gepflanzt wurden.

 

himmelgeist

Abschluss einer jeden Mickeln-Runde ist der angrenzende Sandstrand. Grillen, Picknicken, in der Sonne liegen und Muschlen sammeln. Ideal für einen faulen Spätsommernachmittag am Rhein.

Himmelgeist

Und wer Biegartenromantik vorzieht, findet sein Glück bei Krevets. Gut-Bürgerliche Küche und einen schönen Biergarten im Hinterhof.

 

P.S: Wer auf der Suche nach einer Hochzeits- oder Eventlocation ist, für den ist das Himmelgeister “Schloss” Meierhof mit angrenzendem Gästehaus eine Adresse. Hat zwar keinen Schloss-, dafür aber alten Gutshof-Charme. schloss meierhof

Schloss Meierhof
Gerolf Blittersdorf 
Kölner Weg 51
D-40589 Düsseldorf

Telefon +49 (0) 171 – 384 39 07

http://www.schlossmeierhof.com/index.php