Magazine, Manual, Preggie, Shopping
Schreibe einen Kommentar

Die S- oder lieber die X-Klasse? Baby-Transport

Kinderwagen-Cover

Ob Joolz, Bugaboo, Mountain Jungle, Teutonia oder Hesba. Gummi- oder Luftreifen, Federung, Bremssystem und Schiebeschwenker. Ein Kinderwagen ist DER Vierradkauf für die Frau. Ausstattung, Farbe, Funktion, ob Retro oder Modern … hier kann MAMM zum Wagen-Freak mutieren. Auch Trends spielen dabei eine Rolle. Bugaboo war gestern, heute ist Joolz der Renner. Warum? Keine Ahnung, um ehrlich zu sein. Vielleicht wegen der schicken Leder-Accessoires. Wir sind aus dem Kinderwagenalter langsam rausgewachsen. Am Ende entscheiden meist MAMMs Geschmack und der Geldbeutel, welches Modell es wird.

 

Kinderwagen im Auto

Kinderwagen – worauf sollte MAMM achten?

1. Passt er in Deinen Kofferraum, falls Du ein Auto hast?

2. Kannst Du ihn alleine tragen? Falls Du oft Treppen steigen musst?

3. Wo bist Du unterwegs? Willst Du viel spazieren gehen, auf Wald & Wiesen, vielleicht sogar mal joggen? Dann sind Luftreifen und eine gute Federung sehr sinnvoll, fixierbare Räder und ggf. ein wendiges Dreirad (allerdings weniger kippsicher als ein 4-Rad, dafür oft kleiner klappbar). Bist Du eher in der Stadt unterwegs, dann reichen Gummireifen.

4. Wie lange willst Du ihn nutzen? Muss die Babywanne die Treppen hochgeschleppt werden? Dann empfiehlt sich eine abnehmbare tragbare Wanne. Großes Baby, große und geräumige Liegefläche. Der Schieber sollte in der Höhe verstellbar sein.

Wer den Wagen auch als Sportwagen nutzen möchte, kann auf eine ebene Liegefläche (Beine auch gerade mit Hilfe verstellbarer Fußstütze) achten, Sitz nach vorne und zu MAMM & PAPP verstellbar (Bugaboo, Joolz), alternativ Schiebeschwenker (Teutonia).

Experten empfehlen, dass Kinder bis zu einem Jahr ihre Eltern sehen sollen, wenn sie im Kinderwagen sitzen. Das sei wichtig für die Bindung. Bei unseren ersten Kindern guckten beide Boys mit ca. sieben bis acht Monaten nach vorne. Denn dann waren sie aus den Babywannen von Easywalker und Mountain Buggy rausgewachsen. Beide haben keine Bindungsprobleme ;). Beim kleinen Bruder hab es dann wegen zwei Kleinkindern, die kutschiert werden wollten, den Bugaboo Donkey. Fazit: Es ist schon schön, wenn Baby und Kid einen länger anschauen können, auch für MAMM. Zudem ist es praktisch, weil Du sonnenbedingt die Sitzposition wechseln kannst.

Manche Modelle bieten die Möglichkeit für kurze Strecken einen Maxi Cosi bzw. Autoschalen zu montieren. Aber auch hier raten Experten: Baby sollte nicht zu lange im Maxi Cosi rumgefahren werden, denn das sei nicht gut für seine körperliche Entwicklung.

Wie immer geben Experten ihren Senf zu allem, wenn es um Babys geht. ;)

Fazit:

Welches das optimale Gesamtpaket ist, entscheidet der persönliche Bedarf und nicht zuletzt die Optik und der Geldbeutel. Aber bedenke: Gut ist nicht gleich teuer, das zeigen die Ergebnisse von Stiftung Warentest und Ökotest. Denn trendy Marke heißt nicht, dass der Wagen auch schadstoffarm ist:

 

Ergebnisse hier: http://www.sparbaby.de/ratgeber/kinderwagen-im-test/

https://www.test.de/Kinderwagen-Nur-ein-Wagen-ueberzeugt-im-Test-4805700-4805707/

Secondhand Wägen oder vielleicht sogar Leihmodelle, wie von Mami Poppins, können sich lohnen.

Tipp

Micht zu spät bestellen! Bei Sonderanfertigungen kann es schon mal ein paar Monate dauern, bis der Wunschwagen geliefert wird.

Radfahrer können für die Anfangszeit auf Tragetuch und später auf einen guten Fahrradanhänger wie von Chariot umsteigen. Hier gibt es Babyhängematten, die auch schon für Neugeborene (ab ca. 3 Monaten) geeignet sind.

Sinnvolles Zubehör:

+ Sonnensegel oder Schirm, weil Baby im ersten Lebensjahr so wenig wie möglich direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt werden soll.

+ (wasserdichter) Fussack im Winter

+ Regenhaube

 

 

Babytrage

Für den Anfang reicht auch erst einmal eine Babytrage. Das fördert zudem noch die Eltern-Kind-Beziehung und hilft der Hüftstellung von Baby. Manche Minis wollen da gar nicht mehr raus und ziehen die wohlige Wärme von MAMM oder PAPP dem Kinderwagen ohnehin vor.

Besonders für Neugeborene und Sommerbabys geeignet sich ein leichtes Tuch, bspw. von Mobywrap. Das wurde mir von meiner Hebamme empfohlen. Der Große hat darin seine ersten drei Monate verbracht.

 

Moby Wrap

http://Moby Wrap Tragetuch *

 

Danach ging es für den Winter weiter in der Babytrage. Wir hatten den Ergobaby Carier mit Neugeborenen-Einsatz und die Manduca Babytrage im Einsatz.

http://Ergobaby Babytrage *

http://ERGObaby Neugeborenen-Einsatz *

http://Manduca Baby und Kindertrage *

 

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen:

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=99251&bernr=07

https://www.test.de/Babytragen-Aufs-Koepfchen-achten-4733147-0/

 

Maxi Cosi im Auto

Autoschale

Für Babys Gr. 0, mit oder ohne Isofix-Station = teuer, dafür mit einem Click im Auto. Bei zwei Autos müssen dann aber gleich zwei Stationen gekauft werden, weil er sonst nicht anzuschließen ist. Und: Nicht in jedes Auto passt die Isofix-Station!

 

Autositze im Test: https://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/

 

 TÜV

Beachte: Bei Vielfliegern an Modelle denken, die auch fürs Flugzeug geeignet sind: Sie müssten das TÜV-Siegel “For use in Aircraft” haben. Bei Air Berlin sind bspw. folgende Babyschalen erlaubt:

 

Erfahrungsgemäß haben sich die folgenden Modelle (sowie deren Nachfolgemodelle) mit dem Zulassungssiegel “For use in aircraft” des TÜV Rheinland als besonders geeignet erwiesen:”

•    Maxi Cosi Mico
ID-Nr.: 8011000571
Gewicht: 0-10 kg
Kindergröße: max. 75 cm
•    Storchenmühle Maximum
ID-Nr.: 2711305500
Gewicht: 0-10 kg
Kindergröße: max. 75 cm
•    Maxi Cosi Citi
ID-Nr.: 8811410300
Gewicht: 0-13 kg
Kindergröße: max. 75 cm
•    Römer King Quickfix
ID-Nr.: 8811400300
Gewicht: 9-18 kg
Kindergröße: max. 98 cm
•    Luftikid duo
ID-Nr.: 7011000571
Gewicht: 9-25 kg
Kindergröße: 71-120 cm

 

* Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links leiten zu den Produkten weiter. Wenn Ihr sie darüber kauft, bekommen wir eine Mini-Provision (etwa 3-5 Prozent) vom Anbieter ausgezahlt. Das entspricht momentan ein Stundenlohn von einem Cent.

Hinterlasse eine Antwort